Wir zeigen Ihnen, welche neuen Features und Vorteile ein Update auf OXID 6 bringt. Sie erfahren, welche Risiken Sie eingehen, wenn Sie Ihr Shopsystem nicht aktualisieren. Wir stellen Ihnen vor, auf welchen konkreten Wegen Sie den Umstieg vornehmen können. Und was das in punkto Projektlaufzeit und Kosten bedeutet.

(Ihr Shop läuft auf OXID 4? Auch da ist es kein Problem dem Shop neue Schubkraft zu verleihen mit dem Update auf OXID 6. Die Wege sind ähnlich.)

Backend OXID 6 Visual CMS
OXID 6 Backend: Visual CMS

Performance satt – dank PHP 7

Die OXID 6 Plattform basiert auf der aktuellen PHP Version 7, während OXID 5 Releases noch unter PHP 5.3 bzw. 5.6 laufen. Allein dieses PHP-Update ermöglicht Ihnen einen Performancezuwachs von satten 100 Prozent! Ein spürbares Leistungsplus, das sich für Sie und Ihre Shop-User sofort bezahlt macht. Zudem wurde OXID 6 konsequent auf Hochlastbetrieb ausgerichtet und bietet Ihnen einen zuverlässigen Leistungspuffer z. B. für saisonale oder aktionsbedingte Lastspitzen.

Nicht zu vergessen: Der aktive Support für PHP 5.6. endete bereits Anfang 2017, der von PHP 5.3 sogar schon 2015. Seitdem werden nur noch Sicherheits-Updates realisiert – allerdings nur bis Ende 2018. Danach wird die Unterstützung für diese PHP-Version komplett eingestellt. Bei PHP-Problemen mit Ihrer OXID 5 Version könnte das die Funktionsfähigkeit Ihres Onlineshops gefährden.

Datenschutz inklusive – mit der DSGVO im Core

Die neuen Bedingungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung umzusetzen, stellt auch heute noch für viele Shopbetreiber eine große Herausforderung dar. OXID 6 macht es Ihnen einfach und bietet Ihnen verschiedene Tools, mit denen Sie den Anforderungen der DSGVO schnell und sicher gerecht werden können. Das entlastet Ihre Mitarbeiter und minimiert das Risiko, gegen DSGVO-Auflagen zu verstoßen.

Umfassende B2B-Funktionen serienmäßig

OXID 6 punktet auch durch eine breite Palette an integrierten Funktionen, bei denen insbesondere B2B-Unternehmen mit spezifischen Einkaufsprozessen auf ihre Kosten kommen. Dazu zählen u.a.:

  • Ergänzende Funktionalitäten für B2B-Warenkörbe
  • Umfassende Einkäuferverwaltung
  • Abbildung von Einkaufshierarchien über die Festlegung von Chef-Einkäufern
  • Einkäufer mit definierten Rollen und persönlicher Kontoübersicht
  • Festlegung von Budgetgrenzen
  • Definition von Genehmigungsprozessen
  • Terminbestellungen
  • Sammelbestellungen
  • Abbildung von Angebotsprozessen
OXID 6 Backend: Admin Rollen
OXID 6 Backend: Admin Rollen

From Scratch, Step-by-Step oder All-in-One: 3 Wege zu OXID 6

Es gibt keinen idealen Prozess für die Migration von OXID 5 auf OXID 6. Vielmehr müssen die Bedingungen in jedem Unternehmen gesondert betrachtet und beurteilt werden, um den optimalen Update-Pfad festzulegen. Hier kommen für Sie drei Möglichkeiten in Betracht:

From-Scratch

Sie lassen Ihr bisheriges OXID 5 Shopsystem bis zum Golive des neuen Onlineshops weiterlaufen. Parallel wird Ihr Onlineshop komplett neu auf Basis von OXID 6 aufgesetzt. Diese Option bringt eine verhältnismäßig lange Projektlaufzeit mit sich, da u.a. Custom Plugins neu programmiert werden müssen. So dauert es relativ lange, bis Sie die positiven Aspekte des Updates spüren. Gleichzeitig wachsen die Projektrisiken und Kosten, da die vollständige Technologie-Plattform plus das Frontend (z. B. mit einem Responsive Template) auf einen Schlag neu umgesetzt wird.

Step-by-Step

Sie migrieren Ihr OXID Shopsystem als Zwischenschritt auf OXID 5.3.7 und profitieren von dessen erweitertem Funktionsumfang wie PHP 5.6 (statt 5.3), Responsive Themes, Visual CMS, erweiterten Benutzerrechten für den Administrator und speziellen DSGVO-Modulen. Gleichzeitig aktualisieren Sie die Datenbank- und Templatestruktur als Basis für die spätere Migration auf OXID 6. Diese Option bietet kurzfristige Erfolge und teilt die Gesamtprojektlaufzeit in 2 kürzere Abschnitte ein. So werden die Projektrisiken und Kosten gegenüber der „From-Scratch“ Variante reduziert.

All-in-One 

Sie nutzen weiterhin OXID 5. Die Aktualisierung der Datenbank und der Templatestruktur erfolgt im Hintergrund, ebenso die „Zwischen-Migration“ auf OXID 5.3.7 (ohne Frontend-Anpassung). Erst nach vollständiger Technologie- und Frontend-Anpassung auf OXID 6 erfolgt der Golive. Ihr Vorteil: Sie müssen das Frontend nicht zweimal anpassen wie bei der Step-by-Step-Variante. Das spart jede Menge Zeit, Geld und senkt die Risiken.                                                                                                                                                                                                                                                                         

Kurzum: Aus unserer Sicht bietet die All-in-One Update-Variante das beste Gesamtpaket aus kurzer Projektlaufzeit, günstigen Kosten und geringen Projektrisiken. Aber wie gesagt: Das hängt auch von den spezifischen Rahmenbedingungen jedes Unternehmens ab. Am besten Sie lassen sich umfassend von unseren OXID-Experten beraten. Gemeinsam entwickeln wir Ihren optimalen Weg zu OXID 6.

Erfolgreiches OXID Know-how in der Praxis

Sie möchten sich von unserem Expertenwissen rund um das OXID Shopsystem überzeugen? Zu unseren Kunden mit Onlineshops auf OXID-Basis zählen u.a. Murr Elektronik, ZEG, metabo und Kuhn Rikon. Sehen Sie selbst!

Sie möchten sich zum Update auf OXID 6 persönlich beraten lassen? Kein Problem: Unsere OXID-Experten helfen Ihnen gerne weiter unter consulting@netformic.de.