Was ist überhaupt ein „PIM“?

Es gibt unterschiedlichste Vorstellungen darüber was ein „PIM“ ist und können muss. Und tatsächlich bieten die Lösungen am Markt sehr verschiedene Feature Sets. Dies macht die Auswahl einer Lösung nicht einfach und bedarf einiger Erfahrung, um eine nachhaltige Entscheidung treffen zu können. Eine Entscheidung wird deshalb auch oft an einer Detailfunktion festgemacht. Ein PIM bietet eine zentrale Funktion, die sich aus der Abkürzung für die englische Bezeichnung „Product Information Management“ direkt ableiten lässt: Das Verwalten und das Management von Produktdaten.

Über die Produktdaten hinaus

Der Markt ist voll mit Lösungen, die neben dieser zentralen Funktion eine Vielzahl zusätzlicher Möglichkeiten anbieten. So werden oft auch folgende Aufgaben über die gleiche technische Lösung abgebildet:

  • Media Asset Management (MAM), das Verwalten von produktbezogenen Bildern, Dateien und deren Metainformationen
  • Cross Media Publishing (CMP), das Veröffentlichen dieser Daten in unterschiedlichen Medien, z. B. Online und Print, bis hin zur fertigen Druckvorlage für komplette Printkataloge
  • Master Data Management (MDM), das Verwalten von Stammdaten, die meist über produktbezogene Daten hinausgehen
  • Multi-Channel-Marketing, das Aussteuern und Bereitstellen einer Datenbasis über mehrere und oft sehr unterschiedlichen Kanälen
PIM-System

Wann macht ein PIM Sinn?

Sie sollten sich ernsthaft Gedanken über eine Einführung eines PIM-Systems machen, wenn Sie vor folgenden Punkte stehen:

  • umfangreicher Produktkatalog
  • mehrfache Produktdatenpflege
  • heterogene Systemlandschaft
  • redaktioneller Workflow & Qualitätssicherung

Wofür können Sie ein PIM nutzen?

  • Zentrale Pflege der Informationen und Ausspielen in mehrere Kanäle
  • Erstellung von Produktkatalogen und Produktdokumentationen für Web und Print
  • Höchste Qualität Ihrer Informationen sichern

NETFORMIC unterstützt Sie!

  • Evaluierung von Systemen: Gerne beraten und unterstützen wir Sie bei der Auswahl eines geeigneten Systems. Dabei betrachten wir die Anforderungen, die sich aus Ihrer Vertriebsstrategie, Ihrer bestehenden Systemlandschaft und letztendlich Ihren Produktdaten ergeben und finden für Sie das System, welches am besten zu Ihnen passt.
  • Analyse und technische Umsetzungskonzeption: Wir analysieren die Systeme und Plattformen, die mit Ihrem PIM in Berührung kommen und erstellen aufgrund der jeweiligen Anforderungen ein technisches Konzept zur Einführung automatischer Prozesse zum Datenaustausch.
  • Erstellung von Anforderungsspezifikationen für Ihre Suche nach dem idealen Lösungsanbieter: Überlassen Sie uns die Analyse, Erhebung und Dokumentation Ihrer Anforderungen an ein neues PIM und gehen Sie mit dieser Dokumentation auf potentielle Systemanbieter zu. Mit dieser Informationsgrundlage lässt sich die Kommunikation zielgerichtet und schlank gestalten und der Anbieter ist in der Lage das System nach Ihren Bedürfnissen bereitzustellen.